Home | Bilder & Berichte | Touren | Termine | Kontakt | Suchen | HTML-Version

Die Tandemerer München

TandemTagestour vom 9. September 2017

 

Ausarbeitung: Rosi, Bernhard und Andreas


Start: Pasing Marienplatz


Ende: Herrsching


Streckenverlauf: siehe Beschreibung


Streckenlänge siehe Statistik am Ende
Schwierigkeitsgrad: leicht, bis mittel
Streckenbeschaffenheit Straßen, Schotterwege, befestigte Radwanderwege

Tourenteilnehmer: 5 Tandems
Bernhard und Stefan I. (Führungstandem )
Thomas und Gerd
Fred und Jutta
Rosy und Andreas
Daniel und Gregor (Schlusstandem)

Die Tour

Pasinger Stadtpark – Gräfelfing – Planegg – Krailling – Stockdorf – Gauting entlang des Würmradweges in Gauting über Ammerseestraße – Zugspitzstraße – Königswieserstraße nach Königswiesen. Rechts unter der Bahn in die Mühlstraße (wir ließen uns nicht vom Sackgaßenschild abschrecken) bis nach Unterbrunn. in Unterbrunn über die Hausener Straße in südlicher Richtung zur Siedlung Taubenhüll.

Nach Hanfeld durch die Unterführung (Staatßtraße) dann weiter mit Zielangabe Pöcking über den Almweg, der in Söcking in die Alersbergstraße übergeht. Weiter über Riedeselstraße, Luipoldstraße zur Andechserstraße (Kfz Wegweiser nach Herrsching und Perchting).

Verlassen der Staatßtraße am Fichtenweg und links abbiegen, sofort rechts in „Kühtal“ aus Söcking heraus. Weiter Überquerung (Brücke) der Staatßtraße nach Maising (dort Mittagspause im Gasthaus Georg Ludwig). Hier kamen wir noch bei schönem Wetter an.

Nach der Mittagspause fing es leider leicht zu tröpfeln an. Guter Dinge fuhren wir trotzdem unsere vorgesehene Tour weiter zum Maisinger See nach Aschering. In Aschering wichen wir vom kgl.-bay. Radweg ab, fuhren durch den Ort geradeaus eine flache, aber langgezogene Steigung über Landstetten zur Straße nach Erling und genoßen dann das unglaubliche Bergpanorama (nur bei klarem Wetter) und den Blick auf Kloster Andechs bis hinunter nach Erling. Über eine überraschende Umleitung weiter Richtung Andechs, an der Kreuzung geradeaus und dann Richtung Kientalstraße (Fußweg nach Herrsching).

Vorsichtiges Abfahren in das Kiental über einen Schotterweg, heute konnten wir es aber auf der gesamten Strecke schön laufen laßen, da nur wenige Wanderer unterwegs waren. Fred und Jutta waren sehr flott an uns vorbeigeradelt (Fred hatte breite Reifen an seinem Tandem), sie hatten aber am Ende des Kientalweges auf uns gewartet und jetzt fuhren wir wieder gemeinsam durch Herrsching zur S-Bahn, bei leichtem Regen.

Rückfahrt mit der S - Bahn, da 50 anstrengende, aber pannenfreie Kilometer bereits absolviert waren und das regnerische Wetter nicht mehr zum Flanieren am Ammersee eingeladen haben. Schön war es trotz der paar Regentropfen.

Eine Anmerkung für unsere Blumenfreunde, das Feld kurz vor Gauting waren wahrscheinlich Kornblumenastern, Stokesia laevis „Mels blue“.


Für die Statistiker unter uns:
Streckenlänge: 50 km

Text: Bernd, 11. September 2017


zuletzt geändert am 14.01.2018 von leitung@tandemerer.de © 2001 - 2018 Die Tandemerer