Tandem-erer Logo
Die Tandemerer
München
Tandem-erer Logo
Home
Bilder & Berichte
2013
13.07.2013
TourenTermineKontaktTextversion

Tandem-Tour am 13. Juli 2013 nach Emmering

Bilder

 

Start um 10:00 Uhr am Partnachplatz

Gregor – Waltraud (F-Tandem)

Maria – Manfred

Anton – Reinhard

Andrea – Detlef

Gerd – Ludwig

Stefan – Dorothee

Ilse – Uli bis Puchheim

 

Motto nach einem Liedtext: Ich sammel scheene Dog, ich sammel scheene Stunden. Wos i g´lebt hob, hob i g´lebt, und des nimmt mir koaner mehr weg.

Kurz nach 10 Uhr starteten wir am Partnachplatz mit guter Laune und Sonnenschein. Nachdem wir den Mittleren Ring und die Fürstenrieder Straße gequert hatten, ging es auf ruhigen Nebenwegen mit nur einer Umlaufsperre über die Blumenau nach Pasing. Auf dem dortigen Friedhof besichtigten wir die noble „Porzellanabteilung“ (so was gibt’s dort sogar!).

Weiter ging’s über Aubing nach Puchheim, wo Toni den Boden küsste (er will es dem Papst nachmachen), als bergauf die Kette raussprang und das Tandem umfiel. Zum Glück ist nichts passiert und die Tour konnte weitergehen.

Ziel unserer Vormittagsetappe war Emmering, wo wir mit einem Blaskonzert im „Alten Wirt“ empfangen wurden. Das dort aufgebaute Kuchenbuffet war leider nicht für uns bestimmt.

Gestärkt ging es nach der Mittagspause weiter über Gröbenzell zu den Langwieder Seen. Nachdem sich kein Gruppenmitglied in die überfüllten Seen stürzen wollte, haben wir am Kiosk nur eine kurze Pause gemacht. Dabei haben Manfred und Stefan die Pedale an Stefans Tandem gegen ein neues Paar ausgetauscht, obwohl sie ständig von Ameisen attackiert wurden.

Ludwig hatte ein bisschen Probleme mit Krämpfen im Bein. Die Pause an den Seen machte ihn aber für den Rest der Tour wieder flott.

Weiter radelten wir über Allach und dann der Würm entlang bis Obermenzing zur Blutenburg. Das Ende der Tour war dann im Hirschgarten, wo wir uns verabschiedeten.

Fazit: Eine schöne, gelungene Tour – wir haben einen schönen Tag eingesammelt.


zuletzt geändert am 20.08.2013 von leitung@tandemerer.de © 2001 - 2017 Die Tandemerer